Divemaster Koh Lanta

Divemaster Koh Lanta

Mit Phoenix Divers lernst du innerhalb von 3 Monaten alles über die professionelle Welt des Tauchens bei deinem PADI Dive Master Koh Lanta. Nach den 3 Monaten zahlst du nur die PADI Gebühren für deinen Tauchschein. Du arbeitest direkt mit Instructor zusammen und lernst von ihnen die ganzen Übungen auf einem professionellen Level. Das PADI Divemaster Training entwickelt deine Führungsqualitäten, qualifiziert dich dazu, Tauchaktivitäten anzuleiten und die direkte Unterstützung von Instruktor direkt bei der Ausbildung von Studenten zu unterstützen.

Was lernst du?

Während dem PADI Divemaster Koh Lanta sammelst du Führungserfahrung im Unterrichtsraum und beim Selbststudium. Du vervollständigst deine Fähigkeiten im Wasser, Ausdauertests, genauso wie deine Fähigkeiten deine Flexibilität auf jede Situation und jedes Problem gut zu reagieren und eine optimale Lösung zu finden. Du bist jeden Tag auf dem Boot mit uns unterwegs zu den besten Tauchplätzen Thailands oder du hilfst uns in unserem Tauchshop.

Was du mitbringen musst und du wofür deinen Tauchschein nutzen kannst?

  • Tauchguide

    Du lernst tauchgänge zu leiten, Taucher über die Tauchplätze zu informieren und sie bei der Tauchplanung zu unterstützem.

  • Instructor assistieren

    Assestiere einem PADI Instructor während einer Trainingsstunde füt jeden PADI Kurs

  • Eigene Kurse durchführen

    Leite deine PADI Skin Diver Kurse,  PADI Discover Snorkeling Programm and Refresher Stunden

  • DSD Leader werden

    Wenn du dich als PADI Discover Scuba Diving Leader qualifizierst, kannst du in Koh Lanat deine eigenen PADI Discover Scuba Diving Programme durchführen

  • und vieles mehr ...

    Während deinem Divemaster Praktikum wirst du viele Erfahrungen für dein Leben sammeln und deine dich dein Leben lang daran erinnern

  • Welches Alter musst du haben?

    Älter als 18 Jahre

  • Padi Advanced Open Water

    (oder vergleichbare Qualifikationen anderer Organisationen)

  • A PADI Rescue Diver

    (oder eine vergleichbare Qualifikation von einer anderen Tauchorganisation)

  • Erste-Hilfe Kurs

    (oder einer vergleichbaren Qualifikation mit Erste-Hilfe Training und HLW), die nicht älter als 2 Jahre ist

    Mehr als 40 geloggte Tauchgänge bei Beginn des Kurses und mehr 60 geloggte Tauchgänge am Ende des Kurs

  • Geeignete körperliche Fitness

    Eine Tauchtauglichkeitsbescheinigung (PDF) von einem Taucharzt unterschrieben und nicht älter als 12 Monate.